Friedrichsfeld muss zu Hause punkten

Donnerstag, Februar 15, 2018

Ein ganz wichtiges Spiel haben die Badenligahandballer des TV Friedrichsfeld am kommenden Sonntag vor der Brust. Um 17.00 Uhr empfangen die Mannheimer in der heimischen Lilli-Gräber-Halle die TSG Wiesloch. Nachdem der TVF die ersten beiden Partien der Rückrunde gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel verloren geben musste, konnte sich die Mannschaft in der letzten Auswärtspartie bei der SG Stutensee/Weingarten steigern und zumindest einen Punkt aus dem Hardt entführen.

Mit der TSG Wiesloch kommt nun der Tabellenfünfte nach Friedrichsfeld, der bisher eine ausgezeichnete Runde spielt und weiter oben in der Tabelle steht als man dies vor der Runde erwarten konnte. Und wer auf einen Einbruch des Teams aus dem Rhein-Neckar-Kreis nach der Weihnachtspause getippt hatte, lag mit dieser Einschätzung alles andere als richtig.

Zwar musste man sich am Sonntag vor Fasching dem Spitzenteam aus Heidelsheim geschlagen geben, zeigte aber in der Vorwoche im Gastspiel bei der TG Eggenstein eine mehr als souveräne Leistung. Und auch gegen den punktgleichen Tabellenvierten aus Pforzheim konnte man einen Punkt erkämpfen. Nun kommt die TSG nach Friedrichsfeld und trifft dort auf eine Mannschaft, die jeden Punkt benötigt, um den Klassenerhalt in der Badenliga zu erreichen.

Deshalb fordern die Friedrichsfelder Trainer Einstellung und Kampfgeist von ihrem Team ein: „Wiesloch kommt mit breiter Brust und hat mit Jonas Russ einen absoluten Leader im Team, der die Mannschaft führt und zugleich torgefährlich ist. Zusätzlich hat die TSG mit Hendrik Wagner einen Mann, der zuverlässig für Tore sorgt. Diese beiden müssen wir in den Griff bekommen, dann haben wir eine gute Chance.“

Dabei steht den beiden Coaches, mit Ausnahme des Langzeitverletzten Kevin Urban, der gesamte Kader zur Verfügung. Auch wenn sich unter der Woche der ein oder andere krankheitsbedingt abmelden musste, rechnet Dubois bis zum Wochenende mit deren Rückkehr. Mit der richtigen Einstellung und dem dazugehörigen Teamspirit soll der erste Sieg der Rückrunde gelingen.

Seid dabei und unterstützt die Mannschaft!

 

Florian Kuhn