Turnverein 1892 ehrt seine treuen Mitglieder

Sonntag, Oktober 24, 2021

Der Turnverein 1892 ehrte seine treuen Mitglieder über viele Jahrzehnte immer im festlichen Rahmen des Frühlingsballs. Da das Interesse an diesem gesellschaftlichen Ereignis in den vergangenen Jahren aber leider immer mehr abnahm, entschloss man sich dazu, anstatt des Balls zu einer Ehrungsmatinee einzuladen.

Die fand nun in der Vereinsturnhalle statt. Da es galt treue Mitglieder aus den beiden letzten Jahren zu ehren, war die Anzahl so groß, dass man gleich zwei Termine anbot. Und so konnten Dirk Kappes und Dirk Mehl insgesamt 55 Mitglieder für ihre Treue zum Verein über 25, 40, 50, 60, 65, 70 und gar 75 Jahre ehren. Sie alle erhielten die silberne oder goldene Ehrennadel mit Urkunde, den Ehrenbecher oder den Ehrenteller des Turnvereins.

Eingebettet waren die Ehrungen in ein kleines Programm. So zeigte die Zumba-Gruppe unter der Leitung von Patricia Buitron Cisneros wie man sich zu südamerikanischen Rhythmen flott und mit viel Spaß bewegen kann. Das Publikum zeigte sich begeistert und klatschte gerne mit. Außerdem gab es mit Alois Schnakselhuber einen ganz besonderen Gast in der Turnhalle, der den Gästen das musikalische Märchen vom Burli Bua präsentierte. Die Gäste hatten ihn natürlich sofort erkannt. Es war Gerd Gohlke, der mit seinen Liedern und Geschichten die Zuhörer erfreute.

Zu Beginn hatte Dirk Mehl die zu ehrenden Mitglieder mit ihrer Begleitung in der Vereinsturnhalle begrüßt. Er freue sich sehr, wieder so viele Gäste in der Turnhalle zu sehen. Das war in den vergangenen zwei Jahren leider nicht möglich gewesen. Er sei stolz und glücklich, dass man heute eine so große Anzahl an Mitgliedern ehren könne, so Mehl weiter. Zeige das doch auch, dass man im Verein in der Vergangenheit vieles richtig gemacht habe und die Mitglieder ihrem Turnverein die Treue gehalten haben. Und zwar nicht nur die Aktiven, sondern auch die vielen fördernden Mitglieder des Vereins.

Dirk Kappes hatte wieder zu jedem zu ehrenden Mitglied die passen Worte parat. Zuvor hatte er immer einen kleinen Rückblick in das Geschehen des jeweiligen Eintrittsjahres gehalten und auch erläutert, was beim Turnverein im jeweiligen Jahr besonders war.

Zum Ende der Matinee gab es dann noch eine ganz besondere Ehrung. Für ihre Verdienste um den Turnverein und ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement, auch in Zeiten als sie noch gar kein Vorstandsamt inne hatte, wurde Sylvia Getrost zum Ehrenmitglied des Turnvereines ernannt.

Die Schlussworte sprach dann Ehrenmitglied Sylvia Mehl, die selbst unter den Geehrten war. Sie bedankte sich im Namen der Anwesenden für diese schöne und auch würdige Veranstaltung. Im Anschluss gab es bei Getränken und einem kleinen Imbiss noch genug Gelegenheit zu netten Gesprächen.

Hier die Geehrten des Turnvereins:

25 Jahre:
Ellen Amberger, Gerhard Ehrler, Erich Englert, Thomas Feid, Karin Götz, Ute Halm, Heike Jung, Christoph Lahme, Claudia Rothermel, Andre Schleichert, Lara Schleichert, Ulla Schneider, Roswitha Weinkötz.
40 Jahre:
Björn Erny, Thorsten Erny, Daniel Getrost, Volker Heitz, Klaus Herdt, Harald Kahle, Irmgard Kahle, Janine Kappes, Liane Mühlbauer, Lilo Müller, Margot Petzinger, Luise Sauer, Roswitha Schönecker, Dr. Andreas Ziegler, Lisbeth Zigahl.
50 Jahre:
Ingeborg Bernion, Volker Bernion, Eckhard Endlich, Gerd Heil, Klaus Jochim, Karin Lutz, Liane Manges, Hilde Montag, Gerhard Müller, Jeanette Reber, Werner Scheid, Anneliese Völker, Iris Weinkötz.
60 Jahre:
Klaus Kneier, Wilfried Roßnagel, Roland Schneider, Irmgard Zuber.
65 Jahre:
Kurt Bernion, Werner Grigarczik, Udo Hindenberger.
70 Jahre:
Paul Hennze, Sylvia Mehl, Ingrid Sauer.
75 Jahre:
Helmut Getrost, Friedrich Heil, Günter Heil, Doris Wäckerle.

Marion Schatz


weitere Bilder