Jazztanz Sportabzeichen 2021

Donnerstag, Juli 8, 2021

Auf dem Sportplatz hatten sich die Mädchen der Jazztanzgruppe zusammen mit ihren Trainerinnen versammelt, um das Sportabzeichen zu machen. Bereits die drei Wochen zuvor war das Training auf das Sportabzeichen abgestimmt und es wurde 30 m Lauf, Weitwurf und Weitsprung geübt. Das Team um Familie Nist, das bereits jahrelang eingespielt ist, hat die Kinder unterstützt und die Zeiten und Werte abgenommen.

Es waren 22 Kinder (darunter auch Geschwisterkinder) dabei. Das Sportabzeichen ist in verschiedene Altersklassen unterteilt mit entsprechenden Vorgaben die es zu erreichen gilt. Begonnen wurde mit dem 30 m Lauf der Altersklasse 6 und 7 Jahre, danach 8 und 9 Jahre und zum Schluss die 10 bis 13 jährigen, die bereits 50 m laufen mussten. Somit war die erste Kategorie Schnelligkeit geschafft und es ging zur Kraft über, was mit Weitwurf erreicht werden sollte. Vereinzelt waren hier die Vorgaben zu weit und als Alternative konnte der Standweitsprung genutzt werden, um auch diese Kategorie zu bewältigen. Als dritten Bereich war dann Koordination mit dem Weitsprung dabei. Auch wenn man meint, dass die Kinder darin nicht so sehr geübt sind, sind sie sehr gut und auch sehr weit gesprungen. Damit konnten sie doch sehr überraschen und der Sprung in den Sand hat allen viel Spaß bereitet.

Der Abschluss war dann die Ausdauerdisziplin mit 800 m. Für die meisten doch eine „Angstdisziplin“, mussten sie doch zwei Mal um den Platz laufen. Doch mit Unterstützung der Leichtathletikjugend und den abholenden Eltern, sind alle Kinder sicher und zeitlich gut ins Ziel gekommen. Besonders das Anfeuern der Eltern hat die Kinder nochmal die letzten Kräfte mobilisieren lassen. Danach konnten alle glücklich nach Hause gehen. Das Wetter war nicht zu warm und trocken, was ganz angenehm war. Der Dank gilt Peter Triendl für die Organisation und Familie Nist und ihrem Team für die tolle Durchführung.

Nur wenige Wochen später waren die Jazztanzmädchen in Seckenheim zum Schwimmen, um den Schwimmnachweis für das Sportabzeichen zu machen. Es waren zehn Kinder mit dabei. Iris Jooß vom Schwimmverein Mannheim hat die Nachweise abgenommen. Alle Mädchen durften mit Abstand nacheinander ins Wasser springen und die Bahn einmal hoch und dann wieder runter schwimmen. Für die 50 m ist keine Zeit erforderlich, es zählt das durch schwimmen der ganzen Strecke. Nachdem es alle Mädchen ganz toll gemeistert hatten, musste Elias Maar in der Altersklasse ab 12 Jahren 200 m in 11 Minuten schaffen, was ihm problemlos gelungen ist. Da man sehr zügig mit dem Pflichtprogramm durch war und die nächste Schwimmgruppe erst zu einem späteren Zeitpunkt kam, durften alle noch das kühle Nass genießen und ins Wasser springen, schwimmen und tauchen. Man merkte, dass die Schwimmbäder lange Zeit geschlossen waren und die Kinder sich gefreut haben, mal wieder im Wasser sein zu können. Die Mamas durften vom Vorraum alles mit beobachten und sich mit den Kindern freuen. Die Urkunden wird dann wieder der Nikolaus bei der Nikolausfeier, die hoffentlich stattfinden kann, mitbringen.

Marion Schatz


weitere Bilder