Turnverein zieht positive Bilanz

Freitag, Januar 18, 2019
Simone Jacob führt ab sofort die Kasse

Zur Jahreshauptversammlung des Turnvereins 1892 konnte 2.Vorsitzender Dirk Mehl eine erfreulich hohe Anzahl an Mitgliedern begrüßen. Allen voran den Ehrenringträger und Ehrenvorsitzenden Helmut Getrost, die Ehrenmitglieder Sylvia Mehl, Günter Heil, Rolf Lutz und Karl-Heinz Eichentler sowie den Vorsitzenden der Interessengemeinschaft der Vereine Reinhard Schatz. Nach dem man der Verstorbenen gedacht hatte verlas 1. Vorsitzender Dirk Kappes seinen Geschäftsbericht. Auf ein Verlesen des Protokolls der letztjährigen Versammlung wurde verzichtet, es lag in gedruckter Form ebenso vor wie die Berichte aus den Abteilungen. Nach dem ereignisreichen und gelungenen Jubiläumsjahr 2017 sei das vergangene Jahr wieder ein „normales“ Jahr gewesen. Sämtliche geplanten Veranstaltungen konnten erfolgreich durchgeführt werden. Besonders hob er die Auszeichnung mit dem Honoris-Preis hervor, den die Theatergruppe erhalten hatte. Hoch halte man auch nach wie vor die Kerwetradition. Als einziger Verein öffne man die Straußwirtschaft an allen drei Tagen, was allerdings auch mit einem immensen Arbeitsaufwand verbunden sei, so Kappes. Um das zu würdigen habe man auch 2018 wieder fast 100 Personen für das Ehrenamtsevent der Stadt Mannheim im Cineplex-Kino gemeldet und auch wieder das eigene Helferfest veranstaltet. Kurz ging er auch auf die Arbeit der einzelnen Abteilungen sowie innerhalb der Vorstandschaft ein. So laufe es in der Turnabteilung sehr gut, großen Zuspruch erfährt das Kinderturnen. Nachdem sich eine Donnerstagsgruppe aufgelöst hat, fanden die restlichen Damen  zu den Montagsfrauen und fühlen sich dort auch wohl. Er dankte den Übungsleitern für ihr großes Engagement, auch außerhalb der Übungsstunden. Ein großer Zusammenhalt herrsche in der Handballabteilung. Doch nur so sind die großen Aufgaben zu bewältigen, als relativ kleiner Verein eine Badenliga-Mannschaft zu stellen. Auch die Jugendarbeit laufe sehr erfolgreich. Positiv sieht es in der Leichtathletikabteilung aus. Hier soll eine neue Hochsprungmatte angeschafft werden. Seit 25 Jahren leitet Klaus Breitweiser sehr erfolgreich die Volleyballabteilung. Vor allem auch das  Beach-Volleyball-Feld auf dem Sportplatz werde im Sommer gut genutzt. Nicht so rosig sieht es in der Tennisabteilung aus, die weiterhin um ihren Fortbestand kämpft. Die Rahmenbedingungen sind gut, was fehlt, ist der Nachwuchs. Erfreuliches auch aus der Wanderabteilung. Das Team habe  immer wieder interessante Wanderungen für die ganze Familie angeboten, die auch sehr gut angenommen werden. Der Turnwandertag hatte sage und schreibe 104 Teilnehmer. Auch der Vorstand arbeite sehr harmonisch zusammen. Großes Lob gab es für Rolf Lutz, der sich um die Pflege der Immobilien kümmert. Ein besonderer Dank ging an Dragana Blazanovic, die die Vereinsgaststätte mit großem Engagement führt. Ein letztes Mal verlas Sylvia Getrost den Kassenbericht. Sie hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dieses Amt abzugeben. Mit Simone Jacob, die im späteren Verlauf der Versammlung einstimmig gewählt wurde, konnte eine kompetente Nachfolgerin gefunden werden. Um die Mitgliederverwaltung wird sich ab sofort Helga Linke-Mehl kümmern. Sylvia Getrost konnte von einem Plus in der Kasse berichten. Ausführlich erläuterte sie die Einnahmen und Ausgaben. Insgesamt weist der Kassenbericht 580 Buchungsposten auf. Die Kassenprüfer Simone Jacob und Dirk Hindenberger hatten die Kasse geprüft und keine Beanstandungen. Die von Ehrenvorstand Helmut Getrost erbetene Entlastung für den Gesamtvorstand erfolgte einstimmig. Worte des Dankes gab es von Dirk Kappes für Sylvia Getrost, die dem Verein über Jahrzehnte eine große Stütze war. Anfangs mit der Mitgliederverwaltung und als Ehemann Helmut als Vorstand ausschied zusätzlich auch als Kassier. „Sie war eine große Hilfe für das junge Vorstandsteam“, so Dirk Kappes. Man lasse sie nur sehr ungern gehen. Damit ihr Know How nicht verloren gehe schlug Kappes vor, sie in den Turnrat zu berufen, was einstimmig angenommen wurde. Als kleinen Dank gab es an diesem Abend ein Blumengebinde. „Das wird jedoch sicher nicht die letzte Ehrung durch ihren Turnverein sein“ merkte Dirk Kappes an. Zur neuen Kassenprüferin für die ausgeschiedene  Simone Jacob wurde Kristin Gastgeb gewählt. Zum Abschluss der Versammlung nannte Dirk Kappes noch einige Termine wie etwa das Seminar zu Sportverletzungen am 26. Januar oder der Workshop „Zukunft des Vereins“, bei dem er um zahlreiche Teilnahme der Mitglieder warb.

Marion Schatz