Männliche D2 startet in der zweiten Halbzeit voll durch

männliche D2-Jugend
Samstag, November 16, 2019

SG Edingen-Friedrichsfeld 2 – JSG Ilvsheim-Ladenburg 2     21:19

Zum Heimspiel in der Werner-Herold-Halle traf unser Team der männlichen D2 auf Gäste von der JSG Ilvesheim-Ladenburg. Bei dieser Partie feierten Patrick und Leonard aus der männlichen E-Jugend ihr Debüt und unterstützen mit ihrem Einsatz die Jungs der mD2. Die beiden integrierten sich erfolgreich in das Team und wurden von der Mannschaft sofort gut aufgenommen. Ein Derby mit Erfolgsaussichten. So meinte man zumindestens und man sah, dass hier zwei körperlich gleichstarke Mannschaften gegenüber standen. 

Leider verlief die erste Halbzeit nicht ganz wie geplant. Obwohl unsere Jungs in der 2. Spielminute das erste Tor warfen, konnten die JSGler recht schnell in Führung gehen und so stand es dann nach fast 6 Minuten Spielzeit schon 1:4 für die Gäste. Nach einem Foul an Dennis verwandelte Luis einen 7-Meter und unser Team konnte den Abstand auf 2:4 verkürzen.

Die Abwehrarbeit der SGEF war zwar gut, aber noch lange nicht gut genug, denn die gegnerische Mannschaft brach immer wieder durch und platzierte ihre Bälle sicher in unserem Tor. Bei einigen Würfen hatte unser Torwart David einfach keine Chance.  In der 14. Minute konnte dann unser Debütant Patrick das 7:7 erzielen. Nun wurde es spannend.

Die Tore fielen abwechselnd auf beiden Seiten. Auf der Tribüne wurden die Daumen gedrückt. Ein Unentschieden für die Halbzeit war eventuell möglich, doch leider fiel genau in der 20. Minuten das Führungstor für die JSGler und man ging mit einem 10:11 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich unsere Jungs wie ausgewechselt. Das Trainerteam schien die richtigen Worte für die Motivation der Jungs gefunden zu haben. Unsere Mannschaft war auf einmal besser im Spiel. Die Schnelligkeit, die sich während des Spielverlaufs der 1. Halbzeit aufgebaut hatte, steigerte sich weiterhin und die Fehlerquote verringerte sich. Durch Tore von Alexander, Luis und Leonard gleich zu Beginn konnten die Jungs dann in Führung gehen und ab da gab es kein Halten mehr.

Man sah die Aufmerksamkeit unsere Jungs, spürte den Kampfgeist und den Willen zu siegen. Im Angriff zeigten sie sich stark, wobei aber das Mittelfeld die Außenspieler leider immer mal wieder  vernachlässigte.  Die Abwehrarbeit unserer Jungs funktionierte ebenfalls. Sie sprachen sich ab und halfen sich aus. Davids Einsatz im Tor war super. Immer wieder konnte er Würfe auf sein Tor halten und so bauten unsere Jungs die Führung in der 34. Minute durch ein Tor von Till auf 18:14 aus.

Die letzen 5 Spielminuten wurden noch einmal richtig spannend. Die Gastmannschaft nutze die Unaufmerksamkeit unseres Teams und konnte unseren Vorsprung von 4 Toren immer mehr verkürzen. Dennoch schafften sie es nicht, unserer Mannschaft  den ersten Heimsieg zu nehmen. Mit einem verdienten 21:19 gewannen die Jungs dieses Match.

Für die SGEF spielten: David im Tor, Dennis, Timo G. 3, David S. 4, Alexander 3, Leonard 4, Patrick 2, Till 1, Luis 2, Timo, Lion 2, Bennet

Trainiert von Nico Seitz, Marcus Seitz, Stephan Seitz, an diesem Tag außerdem betreut von Daniel

Bericht von Claudia Kraft