Saisonbericht Gentleman Evening Cup 2017

Montag, Juli 10, 2017
Nach der Platzeröffnung blieben wetterbedingt nur wenige Trainingsmöglichkeiten.

Unser erstes Spiel am 5. Mai entfiel wegen Rückzug des Gegners TG Rheinau aus dem Wettbewerb. Am zweiten vorgesehenen Spieltermin waren wir zu Gast in St. Leon Rot. Dieses Spiel konnten wir mit 3:1 gewinnen. Den erwartet starken Gegner hatten wir am 19. Mai mit Ilvesheim. Das Ergebnis von 2:2 war hart erarbeitet und für beide Kontrahenten verdient.

Es folgten nun drei Heimspiele. Am 26. Mai gewannen wir gegen den TV Heidelberg mit 3:1. Das Heimspiel Nr. 2 nach der Pfingstpause gegen TC SW Neckarau 1 wurde mit 3:1 gewonnen. Im dritten Heimspiel gelang uns trotz aller Bemühungen nur ein enttäuschendes 2:2 gegen Oftersheim. Dies bremste uns auf dem Weg zur Tabellenspitze entscheidend ein.

Es folgte noch ein Auswärtsspiel beim TC Gemmingen 1. Das Ergebnis war ein glattes 4:0 für uns.

Der Tabellenstand ist der Knappste seit unserer Teilnahme an diesem Wettbewerb. Die Führung ist jedoch für das Ilvesheimer Team verdient. Glückwünsche dazu von dieser Stelle.

Nach vorübergehender Schließung unserer Gaststätte stellte sich das Problem der Bewirtung der Gastmannschaften. Der Besuch einer fremden Lokalität war und ist für den Unterzeichner keine Option. Man ißt wo man spielt oder hungert.

Zum Glück stellten sich unsere Frauen dieser Herausforderung und machten für die Heimspiele einen hervorragenden Job, der nach dem dritten Spiel mit einem Geschenk belohnt wurde.

Bei allen Spielern in dieser Runde möchte ich mich auf diesem Weg für ihren Einsatz bedanken.

Fritz Gemming
Mannschaftsführer und Sportwart

 

Foto:

Stehend v.l.n.r.: Fritz Heil, Bertold Matulla, Karlheinz Engelhart, Walter Ziegler, Mannschaftsführer Fritz Gemming, Klaus Herdt, Wilfried Roßnagel.

Sitzend v.l.n.r.: Werner Rude, die zwei guten Geister der Küche: Christa Rude und Karin Lutz, Rolf Lutz.