TVF testet mit Neuzugang Marlon Lierz beim Viernheimer Helmut-Osada-Cup

Mittwoch, August 9, 2017

Sechs Wochen vor Beginn der Runde startet der TV Friedrichsfeld am kommenden Wochenende beim Helmut-Osada-Cup in die letzte und wichtigste Phase der Vorbereitung. Bei dem hochklassig besetzten Turnier in der Viernheimer Waldsporthalle möchte der Badenligist nicht nur seine Frühform testen, sondern dem Friedrichsfelder Publikum auch die letzten Neuzugänge präsentieren.

Einer dieser Neuzugänge ist der 19-jährige Marlon Lierz. Der 1,89m große Rechtshänder kann alle Rückraumpositionen spielen, fühlt sich auf Halblinks allerdings am wohlsten. Vergangene Runde noch beim Zweitligisten SG Leutershausen unter Vertrag, konnte er sich dort in seinem ersten Herrenjahr zwar noch nicht durchsetzen, kam bei 14 Eintragungen auf dem Spielberichtsbogen aber immerhin zu einem Tor in Deutschlands zweithöchster Spielklasse.

Für Trainer Schmiedel ist Lierz ein Rohdiamant, den es in den kommenden Monaten zu schleifen gilt: „ Marlon bringt tolle Anlagen mit und wurde bei der SGL aber auch der SG Kronau/Östringen toll ausgebildet. Jedoch ist die Spielpraxis in diesem Alter durch nichts zu ersetzen. Marlon braucht viele Spielminuten auf einem hohen Niveau und muss auch lernen in der Crunchtime die richtige Entscheidung zu treffen. Das ist etwas, was man im Training nicht lernen kann, bei uns aber schon.“

Für Jochen Krawietz, der den Wechsel nach Friedrichsfeld initiierte und schließlich auch realisieren konnte, ist Lierz das fehlende Puzzlestück, um den Badenligakader vollständig zu machen: „Wir wollten uns gerade im Rückraum breiter aufstellen und sind froh, dass Marlon sich für uns entschieden hat. Ich denke, er hat gemerkt, dass wir uns nicht nur für die harten Fakten interessiert haben, sondern dass es uns wichtig war, einen Spieler zu finden, der zu unserem Konzept passt. In Friedrichsfeld soll Marlon die Möglichkeit haben, handballerisch aber auch als Mensch zu reifen. Wenn er verletzungsfrei bleibt, werden wir noch eine ganze Menge Spaß mit ihm haben.“

Gemeinsam mit dem TSV Birkenau eröffnet der TV Friedrichsfeld den Helmut-Osada-Cup am Freitag, den 11.8.17 um 18.00 Uhr. Bereits um 21.00 Uhr findet das zweite Derby, diesmal allerdings ohne Friedrichsfelder Beteiligung, zwischen den Gastgebern aus Viernheim und der SG Heddesheim statt. Zuschauen lohnt sich also in jedem Fall. Wir freuen uns auf viele Friedrichsfelder auf den Rängen.

mit sportlichen Grüßen

Florian Kuhn